Venngage ist ein Cloud-Tool zur Erstellung von Online-Infographiken.
Aus meiner Sicht „spielt es alle Stückeln“:

Statistiken, Zeichenformen und vor allem eine Unzahl an wunderbaren Icons, Symbolen und Piktogrammen.
Einen Sachverhalt erklären ohne die Symbole selbst zusammensammeln oder gar zeichnen zu müssen – schnell und intuitiv. Zeitsparend. Wunderbar.

Der einzige Haken: Wenn ich dann fertig bin und die Graphic exportieren will, dann endet das Free-Angebot und ich muss in die Geldtasche greifen. Ein Klassiker bei Cloudangeboten.
Die Premium Version schlägt sich mit $39/Monat zu Buche. Das halte ich für etwas wucherig, aber Marketingabteilungen werden sich davon sicher nicht abschrecken lassen. Selbst die Education Version hat einen Preis von $29/Monat für 35 Teilnehmer. Das ist zugegebenermaßen für Institutionen in Ordnung aber für unsereins Einzelstudenten auch nicht wirklich attraktiv.

Na gut, dann halt nicht.
Gottseidank kann man alles was man so am Bildschirm hat gut fotografieren 🙂
Für Firefox empfehle ich das addon Nimbus Screen Capture , das nicht nur deinen sichtbaren Screen abfotografiert, sondern mit der Funktion Entire Page auch die ganze angezeigte Webseite aufnimmt. Wenn du eine Seite ohne Scrollen in 100% Zoomstufe gar nicht auf deinen Bildschirm bekommen würdest und du nun eigentlich auf Pixibuchgröße hinunterzoomen müsstest und niemand mehr etwas in deiner Graphik erkennen könnte, dann kannst du dem Problem damit beikommen und bekommst trotzdem eine schöne 100%-Größe hin.
Für Screenshots gibt es natürlich tausende browserunabhängige Alternativen, z.B. auch das unschlagbare freie Windowstool Greenshot

Na jedenfalls… schön ist sie geworden meine Infographik und schön wurde auch mein Export in ein PNG-Bild 🙂

Venngage macht seine Sache jedenfalls wunderbar und ist sehr empfehlenswert.
Auch beim Export gibt es für jede Geldbörsengröße Möglichkeiten 🙂