Weiterbildungsblog Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

eLearningFeeds.com The Top eLearning News from The Top eLearning Blogs eLearningFeeds.com ranks and scores hundreds of Top eLearning blogs, while helping eLearning oriented readers to answer the question “What’s happening in the e-Learning Industry on a daily basis based on the Top e-Learning Blogs”.

    Corporate Learning Community Beiträge zur Entwicklung von Learning & Development aus der Corporate Learning Community

    • HR will mit zum Mars? – Beitrag zur DGFP Blogparade
      von Karlheinz Pape am 25. April 2018 um 8:36

      “Lasst es lieber, euch fehlt jegliches Vorbereitungs-Training” fällt mir dazu spontan ein. Wobei wir gleich bei einer Kernaufgabe von HR wären, dem Entwickeln von Menschen für künftige Aufgaben. Bisher habt Ihr das immer so gelöst: Einer, der (hoffentlich) schon da war, erklärt den anderen, wo es lang geht, und welche Schwierigkeiten dorthin wie überwunden werden können. Auf dem Mars war aber noch keiner. Niemand kennt den Weg und die Herausforderungen wirklich. Vormachen oder Vorgeben geht nicht mehr. Trotzdem: Ihr seid Weiterlesen ... […]

    • Regionale Corporate Learning Communities auf colearn.de
      von Simon Dückert am 23. April 2018 um 13:08

      Die Anzahl regionaler Corporate Learning Communities hat sich extrem positiv entwickelt,. Mittlerweile haben wir schon zehn Gruppen und die Corporate Learning Community Stuttgart hat sich auch schon eine eigene Seite mit einer Übersicht über ihre Aktivitäten angelegt. Da für die Zukunft zu erwarten ist, dass die Anzahl solcher Seiten steigen wird, habe ich mich heute mal mit Jochen kurzgeschlossen und wir haben ein Mini-Konzept für die Abbildung der regionalen Communities in der colearn.de erstellt: Auf colearn.de wird eine Übersicht aller Weiterlesen ... […]

    • Schlüsselkompetenzen für zukunftsfähige Corporate Learning Professionals
      von Joachim Niemeier am 22. April 2018 um 9:53

      Bei Meetup der Corporate Learning Community Region Stuttgart im April sind wir gemeinsam der Frage nachgegangen, wie Corporate Learning Professionals im Zeitalter der digitalen Transformation auch zukünftig anerkannte und geschätzte Dienstleistungen im Unternehmen erbringen können. Dazu haben wir uns eine Reihe von Themen angeschaut: Wie verändert sich das Geschäftsmodell von L&D? Welche Image hat Corporate Learning im Unternehmen? Welche Handlungsfelder hat überhaupt L&D in der Zukunft (z.B. Leistungsportfolio, Organisation und Prozesse, Rollen, Methoden und Lehr-/Lernformen, Tools und Infrastrukturen)? Welche Kompetenzen Weiterlesen ... […]

    Gabi Reinmann Hochschuldidaktik

    • Nein, keine Registrierung
      von Gabi.Reinmann am 24. April 2018 um 3:57

      Am Wochenende war aus Sicherheitsgründen der Server, auf dem mein Blog läuft, gesperrt. In der Folge wurde man beim Aufruf der Seite um eine Registrierung gebeten – wichtig für den, der Zugriff auf den Server hat, aber freilich keine brauchbare … Weiterlesen &rarr […]

    • Falsche Haltung?
      von Gabi.Reinmann am 18. April 2018 um 17:18

      Ein gutes halbes Jahr ist es jetzt her, dass erstmals ein Autor (nicht nur Co-Autor) die Reihe Impact Free für einen eigenen Beitrag genutzt hat – nämlich Matthias Fischer (siehe hier). Nun gibt es ein zweites Beispiel: Claudia Burger – … Weiterlesen &rarr […]

    • Es wird!
      von Gabi.Reinmann am 16. April 2018 um 5:31

      Eine neue Zeitschrift auf den Weg zu bringen, ist kein leichtes Unterfangen, noch dazu, wenn „nur“ eine Gruppe engagierter Wissenschaftler und nicht etwa eine wissenschaftliche Gesellschaft im Hintergrund aktiv ist – mit allen damit verbundenen Herausforderungen, was die Finanzierung eines … Weiterlesen &rarr […]

    Sandra Hofhues "in the Sky"

    • Preprint: Medienbezogene Routinen in formalen Bildungskontexten – Beobachtungen am Beispiel #OER
      von Sandra Hofhues am 28. März 2018 um 11:43

      In Kürze erscheint ein Artikel auf den Seiten der Hochschuldidaktik der Universität Siegen, den ich im Nachgang zum dortigen Hochschuldidaktiktag zum Thema „Die neue Offenheit“ verfasst habe. Er betrachtet insbesondere den Umgang mit medienbezogenen Routinen in formalen Bildungskontexten. Die Überschrift deutet zudem an, dass ich mit dem Text über den Tellerrand von OER in Schulen, […]

    • Stellenausschreibung „qualitative Forschungsmethoden“ (TV-L 13, 50%, befristet)
      von Sandra Hofhues am 22. März 2018 um 12:59

      Im Forschungsverbundprojekt You(r) Study – Eigensinnig Studieren im ‚digitalen Zeitalter’ suche ich derzeit ein*en wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für qualitative Forschungsmethoden (TV-L 13, 50%, befristet, siehe Stellenwerk der Universität zu Köln). Ich freue mich über Bewerbungen bis zum 3.4.2018. […]

    • Artikel: Leitideen in der medienpädagogischen Erwachsenenbildung
      von Sandra Hofhues am 22. März 2018 um 12:54

      Seit wenigen Wochen ist die neue Ausgabe der Zeitschrift Medienpädagogik zum Zusammenhang von Medienpädagogik und Erwachsenenbildung online. Das Thema des Hefts finde ich wichtig, weil medienpädagogische Fragen für mich nicht auf jugendliche Zielgruppen beschränkt sind, im Gegenteil: Gerade durch die aktuellen Umwälzungsprozesse in Arbeit, Kultur und Gesellschaft ist Medienpädagogik mehr denn je gefragt, sich um […]

      Beats Biblionetz Das Begriffs-, Personen- und Literaturnetzwerk von Beat Döbeli Honegger

      • Das Kapitel "Social Interactive Learning in Multiplayer Games" neu im Biblionetz
        am 19. April 2018 um 22:57

        Das Kapitel "Social Interactive Learning in Multiplayer Games" von Vanessa Camilleri, Leonard Busuttil, Matthew Montebello wurde im Biblionetz erfasst. Zusammenfassung von Vanessa Camilleri, Leonard Busuttil, Matthew Montebello: "The way people have been learning and living is constantly evolving. Whereas, a couple of decades ago, society required a workforce dominated primarily by the ‘production-line´ paradigm, nowadays the balance has tipped towards the necessity of a work-force which is dynamic, innovative, creative, and able to deal with problems in the most efficient manner. These characteristics are most often inherent of ‘Gamers´ or that section of the work-force which society is harbouring. This chapter will explore some of the characteristics, which games are capable of extracting and extrapolate them to a learning continuum shifting from the individual to the more collaborative framework. Ultimately this chapter aims to show why a shift in the mentality needs to occur when it comes to education and learning, as we move forward in the same steps which games have successfully undertaken. […]

      • Das Kapitel "What Computing Students Can Learnby Developing Their Own Serious Games" neu im Biblionetz
        am 19. April 2018 um 22:56

        Das Kapitel "What Computing Students Can Learnby Developing Their Own Serious Games" von Matt Smith wurde im Biblionetz erfasst. Zusammenfassung von Matt Smith: "Most serious games are developed for student use by professional programmers and educational researchers. However, when the target student population are computing science students, then further exploitation of serious games to support learning can be gained through asking the students to develop the serious games themselves. Much work has been undertaken in recent years in the fields of problem-based and other enquiry-based approaches to structure and drive more independent student learning. Generally such approaches involve organising students into teams, and requiring the student teams to solve ‘problems´ over a period of time. Students gain many important ‘soft skills´ such as communication, working with others, and time management. Enquiry-Based Learning (EBL) drives student learning by having them design and develop solutions to complex, non-trivial, real-world problems, that require them to bring together many different aspects of their chosen domain of learning, to solve a task. In recent years such EBL approaches have begun to be used in technical subjects such as engineering and computing science. A computer game is a very appealing deliverable to ask a team of computing students to develop, since they already have a clear idea of what the software system does, and the importance of the user interface. This chapter first reviews several fields of educational and computing research, before describing several case studies in which computing undergraduates were asked (or volunteered) to develop serious games as part of their studies. The chapter aims to form an argument for the benefits to computing students of becoming serious games developers, and attempts to frame that argument with reference to existing research and informal analysis of the case studies described. […]

      • Das Kapitel "Experiences of Promoting Student Engagement Through Game-Enhanced Learning" neu im Biblionetz
        am 19. April 2018 um 22:56

        Das Kapitel "Experiences of Promoting Student Engagement Through Game-Enhanced Learning" von Therese Charles, David Bustard, Michael David Black wurde im Biblionetz erfasst. Zusammenfassung von Therese Charles, David Bustard, Michael David Black: "We have been using a game-enhanced learning approach to teaching programming to first-year undergraduates since 2007–2008. This has been a very positive experience, both in terms of improved student engagement in class and better student performance, as measured through examinations and coursework. The purpose of this chapter is to summarize that experience for those who may be interested in taking a similar approach in their own teaching. The approach is captured in a game-enhanced learning framework (GEL) that has been developed in a form suitable for use in most teaching situations. The rationale for the framework is described, together with an outline of its structure, an explanation of how it can be used, and a summary of the results obtained in experimental case studies. The chapter concludes with a discussion of the lessons learned overall. […]

      konzeptblog der Blog von Joachim Wedekind

      • Vortrag Malmaschinen
        von jowe am 1. Oktober 2017 um 10:54

        Kurzinfo: Im Rahmen der Ausstellung Roboter im Stadtmuseum Tübingen habe ich einen Vortrag zum Thema „Eine kleine Geschichte der Malmaschinen“ gehalten. Der Bogen reichte von mechanischen Hilfswerkzeugen bis zur Bilderzeugung mit neuronalen Netzen. Die Verschriftlichung dieses Vortrags findet sich auf … Weiterlesen &rarr […]

      • Lesetipp: Mehr als 0 und 1
        von jowe am 29. Juli 2017 um 15:51

        Ist ein Lesetipp noch sinnvoll für ein Sachbuch, das bereits 2016 erschienen ist, wie das Buch Mehr als 0 und 1 von Beat Döbeli? Den vielen – überwiegend sehr positiven – Besprechungen ist eigentlich nicht viel hinzuzufügen. Da ich Beats … Weiterlesen &rarr […]

      • Meine Scratch2017BDX …
        von jowe am 26. Juli 2017 um 12:40

        Note for my English readers: You will find an English version of this blog post under My Scratch2017BDX … Meine Beobachtungen und Notizen zur 10. International Scratch Konferenz, Bordeaux 2017 Letzte Woche besuchte ich die Scratch2017-Konference in Bordeaux. Es war … Weiterlesen &rarr […]