Erweiterte Realität über die computergestützte Vergrößerung der Realitäswahrnehmung, die alle menschlichen Sinne, insbesondere das Auge, ansprechen kann. In Lernprogrammen werden z. B. Bilder oder Videos mit computergenerierten Zusatzinformationen oder virtuellen Objekte mittels Einblendungen oder Überlagerung erläutert.

Erpenbeck & Sauter, 2017, S. 610 (Glossar)

QUELLE:

Erpenbeck, J. & Sauter, W. (2017). Handbuch Kompetenzentwicklung im Netz: Bausteine einer neuen Lernwelt. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.